"Bei mir ist nichts zu holen!", sagen Sie vielleicht. Aber das interessiert leider keinen Täter.
Und ein Einbruch bedeutet nicht nur materiellen Verlust. Das ständige Gefühl der Unsicherheit kann keine Versicherung wieder gut machen.

In den meisten Fällen dringt der Einbrecher über Fenster oder Balkontüren ein. Dazu benötigt er nur etwa 15 Sekunden. Normale Fenster- und Türbeschläge stellen für den Einbrecher keine Hindernisse da, weniger als 50% aller Häuser und Wohnungen sind mit so genannten "einbruchhemmenden Fenstern und Türen" ausgestattet.

Acht von zehn Einbrechern kommen am Tag. Die Erfahrung zeigt dabei, dass Sie rasch das Weite suchen wenn eine Aktion nicht schnell und reibungslos verläuft.
 


Daher empfiehlt die Kriminalpolizei als Basis für weitere Schutzmaßnahmen einfach mechanische Schutzmaßnahmen. Diese kosten den Einbrecher Zeit, so dass er von Ihrem Eigentum ablässt und sich ein einfacheres Objekt sucht.

Wir helfen Ihnen, sich zu schützen. Die richtigen Nachbarn können wir Ihnen leider nicht organisieren. Aber unsere Fenster, unsere eigene Entwicklung und unsere Sicherheitstipps zeigen Ihnen, was Sie zu Ihrem Schutz tun können.